Archiv

Pochiertes Kräuter-Filet mit Avocadocreme

8:00 Uhr, 21. Dezember 2016

Das Schweinsfilet feiert im Dezember Hochkonjunktur. Es muss aber nicht immer Filet im Teig sein.

Verfechter der Nose to tail-Philosophie mögen damit hadern, aber es schleckt keine Geiss weg: Der Verkauf von Schweinsfilet steigt während der Weihnachtszeit jeweils ins Unermessliche. Aber hey: Schliesslich feiert man nicht alle Tage Weihnachten!

Dass man mit Schweinsfilet noch andere Sachen zubereiten kann als das klassische Filet im Teig, wollen wir euch heute zeigen (auch wenn dagegen natürlich nichts einzuwenden ist). Wir haben damit eine festliche Vorspeise kreiert.

Das Edelstück vom Schwein wird mit Kräuteröl bestrichen, in Klarsichtfolie gepackt und pochiert, wodurch das Fleisch besonders zart wird. Tranchiert, mit Avocadocreme und Brunnenkresse angerichtet, entsteht daraus ein Schweinscarpaccio, das sich perfekt als Einstieg für ein Weihnachtsmenü eignet.

Ganz praktisch daran: Die Creme und das Filet lassen sich vorbereiten, sodass man das Fleisch kurz vor dem Essen nur noch aufschneiden muss.

[zum Rezept]

Melonen-Panzanella mit Schweinsfilet

8:00 Uhr, 24. August 2016

Ein Armeleuteessen reich bestückt: Der traditionelle italienische Brotsalat, aufgemotzt mit Melone und Schweinsfilet.

Eine toskanische Hausfrau würde uns ob diesem Rezept wohl an die Gurgel springen. Der Brotsalat Panzanella ist ein typisches Essen der Cucina povera und wurde ursprünglich nur aus eingeweichtem, altem Brot, Zwiebeln, Basilikum sowie Essig, Öl und Salz zubereitet. Mit der Zeit kamen weitere Zutaten dazu, allen voran Tomaten und Gurken.

Dass wir das italienische Sommergericht nun mit Melone und Tranchen vom rosa gebratenen Schweinsfilet ergänzt haben, mag etwas dekadent sein. Aber hey: Der Salat schmeckt wunderbar! ;-)

Wir haben dafür eine Zuckermelone der Sorte Galia verwendet, die unter anderem in Italien angebaut wird.

[zum Rezept]

Schweinsfilet mit Speck und Honig

8:00 Uhr, 22. Dezember 2015

Macht hoch die Tür des Backofens: Der Hauptgang unseres Weihnachtsmenüs.

Rosa gebratenes Schweinsfilet, ummantelt von knusprigen Specktranchen. Und dazwischen eine süsslich-pikante Sauce aus Honig, Sriracha und Senf. Klingt für uns nach einem famosen Fleischgericht. Und ihr so?

Praktisch nebenbei, dass die Beilage aus goldenen Thymiankartoffeln auch gleich im Ofen mitgebacken werden kann.

[zum Rezept]

Schweinsfilet mit Bärlauchfüllung

9:00 Uhr, 26. März 2015

Frühlingshaftes Festessen: Saftiges Fleisch mit einer Füllung aus Kalbsbrät und Bärlauch.

Das gefüllte Schweinsfilet umwickeln wir mit Specktranchen, bevor wir es im Ofen rosa braten. Dazu gibts eine pürierte Rahmsauce mit getrockneten Tomaten und Weisswein, die das Gericht in Farbe und Aroma bereichert.

[zum Rezept]

Schweinsfilet auf Trauben-Zimt-Confit

9:00 Uhr, 17. Oktober 2012

Slow Food: Ein geduldig geköcheltes Traubenconfit mit Rotwein, Zimt und Sternanis dient als Sauce zu rosa gebratenen Medaillons.

Rezept (PDF)