Archiv

Rosenkohlsalat mit Speck

8:00 Uhr, 23. November 2016

Eine überraschende Thanksgiving-Beilage aus Wintergemüse. Und Speck.

Wer Rosenkohl nicht mag, dem seien zwei Dinge gesagt: Erstens könnt ihr euch bei den Habsburgern beschweren, denn sie fingen im 16. Jahrhundert an, das Wintergemüse auf dem Gebiet des heutigen Belgiens zu züchten (weshalb die Kohlsorte im Englischen «Brussels sprout» heisst).

Und zweitens: Never give up! Rosenkohl schmeckt je nach Zubereitungsart sehr unterschiedlich. Es braucht etwas Arbeit, um ihn zu rüsten, aber er wird zarter im Geschmack und knackiger in der Konsistenz, als wenn er im Ganzen bis zur Unkenntlichkeit weich gekocht wird.

Wie hier in diesem Salat, den wir mit Schalotten und Speck zubereitet haben (everything tastes better with bacon!). Serviert an einem pikanten Dijon-Curry-Dressing, ist das unsere Variante einer Thanksgiving-Beilage, die sich auch gut als Begleiter eines Sonntagsbratens machen würde.

[zum Rezept]

Rosenkohl-Spaghetti mit Salami und Ei

8:00 Uhr, 16. Dezember 2015

Wunderbar würzige Winterpasta mit köstlicher Krönung.

Diese Teigwaren mit Rosenkohl und Salamiwürfeln sind schnell gemacht und eignen sich hervorragend für kalte Tage. Und mit dem pochierten Ei setzen wir noch einen obendrauf. Schliesslich müssen wir uns ja noch ein wenig Winterspeck zulegen ;-)

[zum Rezept]

Marroniknöpfli mit Speck, Rosenkohl und Trauben

8:00 Uhr, 06. November 2013

Heute verwenden wir Marronipüree als Ingredienz für herbstliche Knöpfli mit gebratenem Speck, Trauben und Rosenkohl.

Rezept (PDF)

Eierschwämmli-Gemüse-Ragout im Blätterteigkissen

8:00 Uhr, 10. Oktober 2013

Zum Abschluss unserer Pfifferlingswoche betten wir Eierschwämmli zusammen mit Rosenkohl und Kürbis in ein Kissen aus Blätterteig.

Rezept (PDF)