Archiv

Nuss-Rhomben mit Kaffeefüllung

8:00 Uhr, 14. Dezember 2016

Alle Jahre wieder: die Weihnachtsbäckerei! Heuer gibts süsse kleine Sandwiches.

Die Zeit ist reif, in der Weihnachtsbackstube den Ofen anzuwerfen. Wer auf der Suche nach neuen Guetzli-Rezepten ist und gerne Kaffee trinkt, dem könnte dieses Gebäck ganz gut gefallen.

Wir haben einen Teig mit gemahlenen Haselnüssen und Kardamom hergestellt, der nach dem Backen eine mürbe und leicht knusprige Konsistenz hat.

Die Füllung mit der argentinischen Milchkonfi Dulce de leche und Espresso sowie das Bestäuben mit Kakaopulver macht aus den Guetsli eine Art internationalen Cappuccino zum Essen – Kaffee und Kardamom sind eine beliebte Kombination in Nordafrika.

[zum Rezept]

Irish-Coffee-Mousse

8:00 Uhr, 11. Juni 2015

Wir bringen den irischen Kaffee-Klassiker in Schaumform.

Irish Coffee, ein Kaffee mit Whiskey und Rahm, wurde in den 40ern in einem Flughafenrestaurant im Westen Irlands erfunden.

Wir haben uns davon zu einem schaumigen Dessert hinreissen lassen und eine Schokoladenmousse mit Kaffee und irischem Whiskey kreiert. Natürlich darf auch das Sahnehäubchen nicht fehlen. Na dann: Sláinte!

[zum Rezept]

Kalbsmedaillons mit Kaffeesauce

8:00 Uhr, 05. November 2014

Kalb und Kaffee: Wir servieren zartes Fleisch an einer moccafarbenen Sauce.

In einer gerösteten Kaffeebohne stecken mehr als 800 Aromen. Mit dieser Geschmacksbombe bereichern wir rosa gebratene Kalbsmedaillons – sie werden mit einer Sauce aus Kaffee, Rahm und Weisswein gepaart. Dazu reichen wir Blattspinat.

[zum Rezept]

Panna cotta mit Tonkabohne und Kaffeesauce

9:00 Uhr, 26. März 2013

Den mandelförmigen Samen des Tonkabaumes werden in Südamerika magische Kräfte zugeschrieben. Spannende Pflanze, dachten wir – und haben mit der Tonkabohne gekocht.

Rezept (PDF)

Das Aroma der ‹mexikanischen Vanille› ist nuancenreich und findet auch in Parfums (‚hypnotisch erotisierend‘) und Tabak Verwendung. Aufgrund ihres Cumarin-Gehalts ist die Tonkabohne in den USA als Lebensmittel nicht zugelassen, hierzulande ist man weniger streng, solange Mass gehalten wird (siehe Hinweis im Rezept).

Zum Glück. Denn unsere erste Kreation – die mit Tonkabohne aromatisierte Panna cotta – ist geschmacklich pure Magie!

Mini-Mokka-Eclairs

9:00 Uhr, 06. Februar 2013

Éclair bedeutet auf Französisch ‹Blitz› oder auch ‹kurzer Augenblick›, im Deutschen wird das Gebäck als ‹Liebesknochen› oder ‹Hasenpfote› bezeichnet.

Rezept (PDF)

Für diese Petits fours rühren wir einen Brandteig an, der mit Mokkacreme bestrichen wird.

Food for Eye: Café Noir

8:00 Uhr, 02. November 2012

Folge 4 unserer neuen Kurzfilm-Serie: Mischa Gubler führt im Zürcher Kreis 5 das Café Noir, welches Kaffeerösterei, Verkaufsladen und Café zugleich ist.

Der ehemalige Lehrer zeigt im Porträt seine umfunktionierte Studentenwohnung, erzählt von Problemlösungen mit den Nachbarn wegen des starken Geruchs und spricht über den weiten Weg der Kaffeebohne vom Baum bis zum Espresso in der Tasse.