Pikante Kürbis-Pasta

8:00 Uhr, 30. November 2016

Schnelle One-Pot-Teigwaren mit Wintergemüse und Kräutern.

Das ist ein perfektes Gericht für kalte Wintertage, wenn man hungrig und halb durchgefroren nach Hause kommt und es sich in der warmen Stube gemütlich machen will.

Hier kommt die One Pot Pasta ins Spiel: Bouillon aufkochen, Gemüse schneiden und zusammen mit den Teigwaren in den Topf geben, bis die Flüssigkeit eingekocht ist. Fertig!

Wir haben muschelförmige Gnocchi verwendet, bestens dazu geeignet, alle Aromen in sich aufzusaugen. Der Kürbis bringt Süsse, der Peperoncino heizt ein, Knoblauch, Zwiebeln und Thymian sorgen für feine Würze.

Besonders überzeugt hat uns die nicht ganz alltägliche Kombination von Basilikum und Kürbis. Und natürlich durfte auch der gute alte Parmesan nicht fehlen. Alles in allem ein Seelenwärmer sondergleichen!

Pikante Kürbis-Pasta

Dauer: ca. 10 Minuten + 10–15 Minuten kochen

Menge: Hauptgericht für 4 Personen

400 g Kürbis
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Peperoncino
1–1,2 l Gemüsebouillon
2 EL Olivenöl
400 g Teigwaren, z. B. Gnocchi
6 Zweige Thymian
½ Bund Basilikum
60 g Parmesan

Kürbis rüsten und in Würfel à ca. 1 cm schneiden. Zwiebel halbieren und in Streifen schneiden. Knoblauch und Peperoncino hacken. Bouillon mit Öl aufkochen. Teigwaren, Kürbis, Zwiebel, Knoblauch, Peperoncino und Thymian beigeben und 10-15 Minuten kochen, bis die Zutaten gar sind und die Bouillon beinahe eingekocht ist. Bei Bedarf wenig Bouillon abgiessen. Basilikum darüberzupfen, Parmesan mit dem Sparschäler darüberhobeln.

Rezept als PDF

Kommentar verfassen

* Pflichtfeld (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)