Osterbrote: Folar de carne und Schokoladen-Babka

8:00 Uhr, 17. April 2014

Nicht nur hierzulande wird an Ostern Teig geknetet, rund um die Welt wird über die Feiertage gebacken, was das Zeug hält.

Zwei ausländische Osterbrote möchten wir euch heute vorstellen. Zum einen den Folar de carne, eine salzige Variante aus Portugal mit Schinken, Speck und Chorizo.

Zum anderen den Schokoladen-Babka mit Zimt. Er stammt aus der jüdischen Tradition Osteuropas und ist in nordamerikanischen Metropolen wie Montreal und New York sehr beliebt.

Aurelia und Julian haben beide Spezialitäten für euch zubereitet und ausprobiert. Film ab und frohe Ostern!

[zum Rezept]

Osterfladen

8:00 Uhr, 16. April 2014

Heute huldigen wir einer uralten Schweizer Tradition und backen einen Osterfladen aus Mürbeteig.

Osterfladen
Zerzupftes Weissbrot mit Milch und Vanille
Ganze Haselnüsse
Mürbeteig mit der Gabel dicht einstechen
Geröstete, gehackte Haselnüsse auf Mürbeteig

Laut dem Kulinarischen Erbe der Schweiz ist diese Art Fladen schon seit dem Jahr 962 n. Chr. bekannt. Eine kleine Variante davon haben wir schon gebacken, dieses Mal rühren wir mit der grossen Kelle an und verwenden altes Brot anstelle von Milchreis.

Wer ein komplettes Ostermenü zubereiten möchte, dem empfehlen wir das Ei im Lachsbeutel zur Vorspeise und die gefüllte Lammschulter als Hauptgang.

[zum Rezept]

Mohn-Hefezopf mit Marzipan

8:00 Uhr, 15. April 2014

Unsere zweite süsse Kreation fürs gelungene Osterbuffet ist ein fabelhaftes Flechtwerk.

Mohn-Hefezopf mit Marzipan
Hefeteig für Mohnzopf mit Marzipan
Geriebener Apfel, Marzipan, Zucker und Mohn
Ausgewallter Hefeteig für Mohnzopf mit Marzipan
Ausgewallter Hefeteig mit Mohn-Marzipan-Füllung
Mohn-Hefezopf flechten
Mohn-Hefezopf mit Mandelblättchen und Eiegelb vor dem Backen

Und zwar ein Hefezopf, gefüllt mit geriebenem Apfel, Mohn und Marzipan.

[zum Rezept]